• universell einsetzbare Rundlager
    für Motoren, Pumpen, Kompressoren, Ventilatoren et.c
  • Shorehärten
    43, 57 und 68 Shore A
  • Werkstoffe
    NR ( Naturkautschuk )
    Stahlteile verzinkt
  • Sonderelemente
    in NBR ( Nitrilkautschuk ), Metallkomponenten aus Edelstahl und/oder elektrisch leitfähig auf Anfrage
  • mechanische Eignung
    für Druck- und Schubbeanspruchung

BezeichnungArtikelnummerD(mm)H(mm)

d x I(mm)

Shorehärte+/-5

Typ DP 20x24

5456

20

24

M6x18

57

Typ DP 30x36

5459

30

36

M8x20

57

Typ DP 50x58

5461

40

58

M10x58

57

Typ DP 75x89

5464

75

89

M12x37

57

Typ DP 115x136

5467

115

136

M16x42

57

Beispieltabelle in 57 Shore verzinkte Ausführung - Angaben zu Druck- und Schubbelastung auf Anfrage

schematische Zeichnung Gummi-Metall-Element Typ DP - bwz Schwingungstechnik

Allgemeine Angaben zu Lagerzeit und Einsatzdauer von Elastomeren und Gummi-Metall-Verbindungen

Die vorgegebene Lagerdauer unserer Produkte erfolgt in Anlehnung an DIN 95360:

Lagerzeit

bei Erstanlieferungmax. 10 Quartale (Lagerung vor Montage)
bei erstem Einbaumax. 20 Quartale (Lagerung vor Montage)

Als maximale Lagerdauer halten wir uns an die Vorgaben der ISO 2230:

GruppeneinteilungErstlagerzeitErweiterte Lagerzeit (nach Überprüfung der Elemente)
Gruppe A Material (NR, SBR,BR,…)5 Jahre2 Jahre
Gruppe B Material (NBR, CR, IIR,…)7 Jahre3 Jahre
Gruppe C Material (EPDM, Silicone,…)10 Jahre5 Jahre
Man beachte: wenn die Lagertemperatur von 25° C abweicht, ergeben sich geänderte Lagerzeiten. 10°C höhere Lagertemperatur schränkt die Lagerzeit um 50% ein, 10°C geringere Lagertemperatur erhöht die Lagerzeit um 50%.

Die Einsatzdauer in Anlehnung an DIN 95360, ist wie folgt spezifiziert:

Einsatzdauer

Betriebstemperatur [ °C ]Zul. Einsatzdauer in Jahren bei bis zu 3000 Betriebsstunden 4
-30 bis 5510
-30 bis 805
4 Bei mehr als 3000 Betriebsstunden pro Jahr und/oder Einwirkung von aggressiven Medien wie z.B. Ozon, Ölnebel, Salzwasser oder salzwasserhaltiger Luft reduziert sich die mögliche Einsatzdauer unter Umständen erheblich.

Grundsätzlich muss berücksichtigt werden, dass bei Belastungen im zulässigen Bereich aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses des Gummis von einer empfohlenen Einsatzdauer von maximal 6 Jahren ausgegangen werden muss. Spätestens nach diesem Zeitraum, sollte die Prüfung und Bewertung einer repräsentativen Anzahl von Bauteilen erfolgen.

Gummi-Metall-Teile und Gummiformteile sind während des betrieblichen Einsatzes wartungsfrei.

Ein Austausch hat zu erfolgen, wenn:
- durch Setzung und Kriechen in Druckrichtung nur noch 70% der Anfangsgummidicke erreicht ist
- sich infolge von Witterungseinflüssen mehrere deutliche Risse je cm² Gummioberfläche gebildet haben
- die Artikel durch nicht zulässige Ölbenetzung stark aufgequollen sind
- ein Verlust der Gummi-Metall-Haftung (evtl. durch Unterrosten bzw. Korrosion der Metallteile) eingetreten ist
- mechanische Beschädigungen vorhanden sind, die infolge der Kerbempfindlichkeit des Kautschuks zur weiteren Zerstörung des Produktes führen

Die Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen gemacht, jedoch kann die obige Empfehlung nur eine theoretische Entscheidungshilfe sein und entbindet den Anwender nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. bwz® Schwingungstechnik GmbH schließt jede Haftung für Schäden oder Nachteile aus, auch in Bezug auf Schutzrechte Dritter.